Akupunktur

akupunktur hat tradition

akupunktur als teil der traditionellen chinesischen medizin ist eine seit mehr als 2000 jahren bewährte medizinische heilweise. die chinesische medizin beruht auf einer ganzheitlichen betrachtungsweise des menschen. gesundheit ist gleichbedeutend mit dem gleichgewicht von yin- und yang-kräften und dem freien fluss von qi, der lebensenergie, auf energiebahnen, den meridianen. krankheiten entstehen, wenn dieses gleichgewicht dauerhaft gestört wird. akupunktur kann dieses gleichgewicht regulieren und die selbstheilungskräfte des körpers aktivieren.

akupunktur in unserer praxis

die akupunktur-behandlung setzt eine spezielle ausbildung voraus. in einem ausführlichen gespräch wird ihre krankengeschichte erhoben und die akupunkturpunkte für ihre behandlung individuell bestimmt. diese punkte können im bereich der erkrankten körperregion liegen, aber auch weiter entfernt an armen und beinen. während der behandlung liegen sie entspannt auf einer liege. die behandlung dauert zwischen 30 und 45 minuten, und wenn möglich, sollten sie sich danach eine zeit lang ruhe gönnen. bei chronischen erkrankungen wird meist zweimal pro woche akupunktiert über einen zeitraum von 5 bis 10 wochen (10-15 sitzungen). akute erkrankungen deutlich häufiger bis hin zu täglichen akupunktursitzungen.

akupunktur hilft

akupunktur kann als alleinige therapieform eingesetzt werden, oder andere therapien ergänzen, z. b. bei

  • schmerzzuständen (rheuma, wirbelsäulenleiden, arthrose)
  • neurologischen erkrankungen (kopfschmerz, migräne)
  • erkrankungen der atemwege (asthma, bronchitis)
  • magen-darm erkrankungen (gastritis, verstopfungen, durchfall)
  • erkrankungen im hals-nasen-ohrenbereich (schwindel, tinnitus, reisekrankheit)
  • akute und chronische entzündungen
  • gynäkologische beschwerden (zyklusstörungen, blasenleiden, klimakterium)
  • psychovegetative störungen (schlafstörungen, erschöpfung)
  • suchterkrankungen (adipositas, alkohol, und nikotinabhängigkeit)